Beratungsangebote

 

Berufsorientierung für Geisteswissenschaftler*innen

  • Stehen auch Sie dem großen Spektrum an Tätigkeitsfeldern und Qualifizierungswegen für Kulturwissenschaftler*innen ratlos gegenüber?
  • Finden Sie einfach keine auf Sie zugeschnittene Stellenausschreibung?
  • Stehen Sie kurz vor dem Abschluss und wissen noch nicht in welche berufliche Richtung Sie gehen wollen?
  • Wenn Sie eine dieser Fragen mit JA beantwortet haben, lassen Sie uns gemeinsam über Ihren individuellen Karriereweg sprechen!

Anmeldung:

Für ein Treffen wenden sie sich gerne per Mail an Martin Streicher M. A. (mstreich@uni-mainz.de). Zusätzlich erfolgt jedes Jahr eine Einladung zu Beratungsterminen.

Flyer:

Berufsorientierung_Flyer_Geist

Berufsorientierung_Flyer_Geister

 

"Studienhemnisse beseitigen"

Die Gründe für (scheinbar) verminderte Studienleistungen können vielfältig sein (u.a. Finanzierung, Sprachen, Motivation). Für diese Anlässe wurde an der JGU Mainz im Rahmen des LOB – Projektes ein neues Beratungsangebot eingeführt. Sie haben dabei die Möglichkeit in vertraulichen Gesprächen gemeinsam mit einem Berater individuelle Studienhemmnisse zu identifizieren und ggf. zu beseitigen bzw. alternative Möglichkeiten zu finden.

Anmeldung:

Für ein Treffen wenden sie sich gerne per Mail an Martin Streicher M. A. (mstreich@uni-mainz.de). Zusätzlich erfolgt jedes Jahr eine Einladung zu Beratungsterminen.

 

Flyer:

Studienhemnisse_Flyer_2018

 

„Praxisorientierung in den Kulturwissenschaften“

 

Die Lehrveranstaltung hat zum Ziel, in die Karrieremöglichkeiten einzuführen, die sich an ein kulturwissenschaftliches Studium anschließen können.

Bestandteile / Themen sind u.a.:

  • Spektrum der potentiellen Tätigkeitsfelder
  • Qualifizierungen und Zugangsvoraussetzungen
  • B.A., M.A., Dr., Habilitation
  • Volontariate, Praktika, weiterführende Studiengänge
  • Berufe außerhalb der Academia
  • Außentermine bei potentiellen Arbeitsplätzen
  • Stellenausschreibungen finden, lesen und verstehen
  • Anforderungen der beruflichen Praxis

Den Abschluss der Veranstaltung bildet eine schriftlich fixierte Reflexion (2-3 Seiten) zu den gewonnenen Einsichten und den sich daraus für Sie individuell ergebenden Konsequenzen hinsichtlich Ihrer konkreten Studien- und Karriereplanung.